Lernen durch Erleben . . .

Projekt: „Schulklassen auf dem Bauernhof“

Ein Projekt der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein


Der Bollerwagen-Erlebnispfad

Landwirtschaft zum Anfassen

Gemeinsam entdecken wir den Stall mit allen seinen Bestandteilen. Die Schülerinnen und Schüler erleben und erfahren, wie es im Stall riecht, wie das Futter von der Kuh aufgenommen wird, wie sich das Fell und die Zunge der Kälber anfühlt. Das Interesse und die Fragen stellen sich von selber ein und ermöglichen ein eigenständiges selbst gesteuertes Lernen: was frisst die Kuh überhaupt, wie viel trinkt sie, wie viel Milch gibt sie ? Eigenhändig werden die Antworten nach den Fragen gesucht und gefunden: etwa das Abwiegen der Tagesration einer Kuh, die genaue Untersuchung des Futters, das Melken üben.

 

 
Durch das aktive Erleben und Tun werden wichtige Kompetenzen entwickelt, wie etwa die Reflektion über das eigene Handeln und die Erkenntnis von Zusammenhängen. Dies kann die Erkenntnis sein, welchen Ressourcen-Einsatzes und welcher Voraussetzungen es bedarf, bevor der Käse auf meinem Brot liegt, der Joghurt in meiner Schale, oder für höhere Klassenstufen das Begreifen der Zusammenhänge rund um die Produktion von Biogas.

 

 

 

 

Auf unserem Bollerwagen-Erlebnispfad erleben Schülerinnen und Schülerin den Themenbereichen Natur, Umwelt, Kultur und Landwirtschaft ihre ganz persönlichen Abenteuer mit Tieren und Pflanzen.

Unser Erlebnispfad fördert ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen. Neben Fachwissen werden Kindern und Jugendlichen durch aktives Erleben Kompetenzen vermittelt, die sie zu mitdenkenden Heranwachsenden erziehen, die über ihr Handeln im Alltag reflektieren. 


 

 

 

 

 

 

 

 




Projektförderer